+491627560227 h-m-t-z@t-online.de
Seite auswählen

Vielleicht kennst du das auch ‒ diese Beklemmungen , wenn dir jemand sagt:

  • „Du musst nur ganz doll wollen!”, ODER…
  • “Du musst deinen inneren Schweinehund überwinden!”, ODER…
  • „Ich habe es geschafft, dann wirst du es auch schaffen!”, ODER…
  • „Du musst immer an dich glauben!”
Die Erfahrung zeigt jedoch , dass es doch  nicht so einfach ist, eine Marotte abzustellen oder gewünschte neue Verhaltensmuster langfristig – gar für immer! – zu leben. Wenn es so einfach wäre, gäbe es die ganzen Diäten nicht, geschweige denn Rauchentwöhnungsprogramme, oder der Wald wäre voller Jogger und die Fitnessstudios voller Trainierender.

Der Geist ist willig, doch das Fleisch ist schwach – WARUM?

Es gibt einen guten Grund dafür, dass wir Ziele nicht umsetzen, obwohl wir sie wollen und wissen, dass sie gut für uns sind: bei diesen Entscheidungen wird die Rechnung aber ohne den Wirt gemacht. Das heißt, bei diesen Entscheidungen wurde das Unterbewusstsein nicht mit einbezogen.

Entscheidet man nur mit dem Kopf und lässt das Unterbewusstein (das Bauchgefühl oder die innere Stimme) außen vor, dann passiert es, dass wir uns selbst sabotieren. Da ist der Geist willig, doch das Fleisch schwach! Das heißt, zwei Kräfte ziehen an uns.  Der Kopf will zu etwas hin, und der Bauch will in die andere Richtung!

Wie schaltet man Verstand und Unterbewusstsein gleich?

Wenn du eine der beiden Richtungen kennst, bist du schon auf dem richtigen Weg. In der Regel ist dir die Richtung des Kopfes bekannt. Nur, was will das Unterbewusstsein? Darüber kannst du noch so lange brüten – du wirst zu keinen vielen Erkenntnissen kommen. Wie der Name es schon sagt: dein Unterbewusstsein ist dir unbewusst.

Damit sich deine beiden Entscheidungsträger Kopf und Unterbewusstsein synchronisieren, also der gleichen Meinung sind, musst du dich vor allem mit deinem Unterbewusstsein beschäftigen.

Wie geht jetzt das – Arbeiten mit dem Unterbewusstsein?

Indem du dein Unterbewusstsein zu Wort kommen lässt! Mit Hypnose arbeiten wir mit Bildern und  Wunschelementen, mit deren Hilfe du dein Unterbewusstsein programmieren kannst. Durch Bilder ist dein Unterbewusstsein gut zugänglich, da du unbewusste Bedürfnisse in Bilder respektive projizierst. Dabei zählt das Bedürfnis des jetzigen Moments: Was hilft mir heute, mein Ziel zu erreichen?

Hypnose ist eine wissenschaftlich fundierte Methode, die jeden dazu befähigt, seine bewussten und unbewussten Gedanken so zu synchronisieren, dass Veränderungen mit leicht und schnell umgesetzt werden können. Und das ganz frei von Stress und Selbstdisziplin.

Fazit

Wenn du deine unbewussten Bedürfnisse kennst und den Verstand mit deinem Unterbewusstsein synchronisierst, dann kannst du fast alles erreichen ‒ ganz ohne Kampf und Krampf und ohne den inneren Schweinehund!